Spendenaufruf: Ein Raum für Gemeinschaftsgärten im Haus der Statistik

Das Haus der Statistik in Berlin wird zu einem selbstverwalteten Ort des gesellschaftlichen Wandels entwickelt. Eine Gruppe Berliner Gemeinschaftgärten hat sich für einen Raum beworben – für Netzwerkarbeit, Treffen, Stadt anders machen. Und es hat geklappt. Als Teil der gegründeten Genossenschaft „AndersMachen e.G.“ haben Berliner Gemeinschaftsgärten die Möglichkeit, mit vielfältigen anderen Initiativen Teil einer Bewegung an diesem Ort zu sein, der nicht nur diesen, sondern auch die Stadt einmal mehr sozial-ökologisch weiterentwickeln wird.

Um den Anteil an der Genossenschaft in Höhe von ca. 5.500 € zusammen zu bekommen, brauchen wir Hilfe und rufen Euch alle, die Ihr diese Idee und unsere Bewegung unterstützt, auf zu spenden. Die erste Anzahlung wird Ende Januar fällig. Spendet also bitte, was Ihr könnt, schon bis dahin. Jeder Beitrag hilft und auch später, DANKE! Zum Spendenaufruf mit ausführlichen Infos: